Notruf ✆ 0163 - 25 80 592

Schlüsseldienst Open4u

 

Türöffnung mit Festpreis

Fenstersicherung • Schlüsseldienst Open4u • Stangenschloss

Mit einer Fenstersicherung machen Sie Ihre Fenster einbruchssicher. Eine gute Fenstersicherung ist ein Muss. Moderne Fenster haben zwar einen hohen Qualitätsstandard, das Einbruchsrisiko bleibt
jedoch hoch: Noch immer werden beinahe die Hälfte aller Einbrüche durch ein Fenster oder eine Terrassentür verübt. Warum sind Fenstersicherungen so wichtig?

Eine bruchsichere Glasscheibe allein ist kein umfassender Einbruchschutz. Das liegt vor allem daran, dass das Zerschlagen der Fensterscheibe bei einem Einbruch nur sehr selten vorkommt. Statistiken zeigen, dass Täter Fenster ohne entsprechende Sicherung
einfach aufhebeln. Sie sollten daher eine zusätzliche Fenstersicherung in Betracht ziehen, um den standardmäßig eher niedrigen Schutz zu erhöhen.

Dass heruntergelassene Jalousien einen Schutz vor Einbrechern darstellen, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Beachten sie besser schon beim Einbau der Fenster spezielle Schutzmaßnahmen wie Fenstergitter an schwer einsehbaren Stellen des Hauses. Alternativ lässt sich effektive Sicherheitstechnik im Nachhinein einfacher nachrüsten als massive Gitter. Wie sieht ein sicherer Fenstergriff aus?

Um Ihren Fenstergriff zu sichern haben Sie verschiedene Möglichkeiten.  Abschließbare Fenstergriffe können ganz einfach an handelsübliche Fenster montiert werden. Neben dem Schutz vor Einbrechern erfüllen diese Griffe noch eine weitere wichtige Funktion: Da sie nur mit einem Schlüssel zu öffnen sind, sind sie auch als Kindersicherung geeignet. Ein relevanter Sicherheitsaspekt, den Sie vor allem bedenken sollten, wenn sich Ihre Kinder häufig in oberen Stockwerken aufhalten oder Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen.

Wenn Sie Ihre Sicherheit zusätzlich erhöhen möchten, sind Sie mit der Anschaffung eines Alarm-Fenstergriffs gut beraten. Bei diesen hochmodernen Griffen ist eine batteriebetriebene Alarmanlage unsichtbar integriert. Versucht jemand, das Fenster aufzuhebeln oder kommt es zu Glasbruch, ertönt ein lautes Signal, das Einbrecher abschreckt und Bewohner alarmiert. Der Alarm-Griff lässt sich ganz einfach an alle handelsüblichen Fenster sowie Balkon- und Terrassentüren montieren und bietet diesen, sofern sie geschlossen sind, eine sichere 24-Stunden Überwachung. Ein integriertes Sicherheitssystem bestehend aus Alarmanlagen und Videoüberwachung an Fenstern und Türen bietet hervorragenden Schutz.

Kriminelle nutzen zum Einbrechen den einfachsten Weg. Und dieser führt nach Angaben der Polizei zumeist über die Terrassentür oder das Fenster im Erdgeschoss ins Gebäude. Während die Haustür i.d.R. mit einem Beschlag mit Mehrfachverriegelungen ausgestattet ist, sind die Fenster des Hauses oftmals nur unzureichend gesichert. Was viele nicht wissen: Nur mit geringem Aufwand kann man Terrassentür und Fenster so nachrüsten, dass sie Einbrechern wesentlich größeren Widerstand bieten.

Die Sicherheitsexperten vom Fensterservice Bergmann & Riphaus sagen Ihnen, was machbar und sinnvoll ist. Mit einer passenden Fenstersicherung minimieren Sie das Risiko eines Einbruches. Oftmals bleibt es dann beim Versuch.

Sollten Ihre Fenster und Terrassentüren nur mit einfachen Beschlägen ausgestattet sein, dann ist Ihr Risiko hoch, dass sich Täter mit nur wenigen Handgriffen Zugang zu Ihrem Haus verschaffen. Es reicht bei fehlenden Sicherheitsbeschlägen ein einfacher Schraubenzieher, um Fenster und Tür zu knacken.

Der Anstieg der Fallzahlen bei Wohnungseinbrüchen erzeugt Unruhe in der Öffentlichkeit und beschäftigt die Sicherheitsbehörden sowie die Politik. Besorgniserregend sind dabei auch die niedrigen Aufklärungsquoten. Die Täter sind Tag und Nacht aktiv und
zeigen sich oftmals organisiert und von hoher Mobilität. Alle neun Minuten erfolgt im Bundesdurchschnitt ein Einbruch. Die materiellen Auswirkungen stellen sich für die Opfer meistens nicht so gravierend dar wie die psychischen Beeinträchtigungen. Eine
gute Fenstersicherung kann dies verhindern.

Häufig gelangen Einbrecher durch ungesicherte Fenster ins Haus. Die Betroffenen leiden unter Angst, sind unsicher und fühlen sich in ihrer Wohnung nicht mehr so wohl wie vor dem Ereignis. Polizeiliche Vorbeugungsarbeit konzentriert sich in diesem Zusammenhang vor allem auf Tipps zu geeignetem Schutz in Eigenverantwortung. Dabei spielen die Möglichkeiten der technischen Sicherung der Schwachstelle Fenster eine große Rolle. Einen allumfassenden Schutz, ein Patentrezept gegen Einbrecher gibt es nicht. Die unkomplizierte Anbringung einer speziellen Sicherheitstechnik in moderner Ausführung dient allerdings nachweislich der objektiven und subjektiven Sicherheit in einem beachtlichen Umfang. In unserem Sicherheits-Ratgeber informieren wir zudem über Tipps gegen Einbrecher.

Das Installieren einer Fenstersicherung ist ratsam und nicht teuer. Vor allem durch Sorglosigkeit und Nachlässigkeit können Diebe vor allem in den wärmeren Monaten oftmals durch im Erdgeschoss offenstehende Fenster in eine Wohnung klettern. Allerdings lassen sich Einbrecher durch gekippte oder ganz verschlossene Fenster in der Regel auch nicht aufhalten. Mit gekonnten Handgriffen und einigen wenigen Werkzeugen verschaffen sie sich einen schnellen Zutritt zu den Wohnräumen.

Einbrecher möchten möglichst einfach, lautlos und schnell in die Wohnung einsteigen. Erkennbar nur schwer überwindbare Hindernisse werden unter diesen Gesichtspunkten eher gemieden und andere Ziele ausgesucht. Ein Grund zum Abrechen des Vorhabens ist auch die Feststellung von ungeplanten Schwierigkeiten während der Tatbegehung. Dazu zählt vor allem eine wirksame mechanische Fenstersicherung, um das einfache Aufhebeln zu verhindern. Ein Fensterschloss erweist sich außerdem auch als vorteilhaft, wenn das Öffnen der Fenster von innen durch Kinder zu deren Schutz verhindert werden soll. Wir selbst haben einige Fenstersicherungen getestet und vorgestellt. Auch die Montage einer Fenstersicherung kann problemlos von einem Nicht-Handwerker vorgenommen werden.

Menü schließen